Archiv der Kategorie: Bergbauprojekt

Überarbeitete Auflage von „Was geht unter Tage ab?“

Standard

Was geht unter Tage abMan lernt ja immer dazu! So habe ich erst durch Gespräche mit ehemaligen Bergarbeitern erfahren, wie eine Zeche abgeteuft wird. Wie also der Schacht, in dem später der Förderkorb die Kumpel unter Tage und wieder hinauf gebracht hat, mühsam unter erschwerten Bedingungen und unter Einsatz des Lebens in die Tiefe verbracht wurde.

Aber auch Ergänzungen zu anderen Kapiteln finden sich in der komplett überarbeiteten Auflage. Außerdem, und darüber freue ich mich ganz besonders, sind jetzt alle Fotos in Farbe. Lediglich die ganz alten Aufnahmen, die auch nur in schwarz/weiß gemacht wurden, haben sich nicht verändert.

Beatrix Petrikowski, Was geht unter Tage ab?, Books on Demand 2014, Broschur, 92 Seiten, ISBN 978-3-7322-9916-4, Preis: 9,95 Euro.

Advertisements

Wird es eine überarbeitete Auflage geben?

Standard

Nicht einmal ein Jahr ist seit der Veröffentlichung meines ersten Buches vergangen, da denke ich schon über eine Neuauflage nach. Zwar habe ich mich im Vorfeld so gut es ging informiert und jeden meiner Bekannten befragt, der im Bergbau beschäftigt war. Trotzdem habe ich mittlerweile viele neue Erkenntnisse gewinnen können. Durch meinen Umzug nach Gladbeck und vor allem auch gerade durch das Buch über den Bergbau habe ich beispielsweise Kontakt zum örtlichen Bergbau- und Geschichtsverein bekommen. Walter Hüshoff und die anderen Mitglieder sind äußerst engagiert und treffen sich unter anderem seit vielen Jahren einmal im Monat zu einem gemeinsamen Frühstück. In Gesprächen mit meinem Lebenspartner und mir stellte sich heraus, dass sie über eine Veröffentlichung ihrer Lebensgeschichte nachgedacht haben. Wir sind uns schnell einig geworden und haben das Projekt per Handschlag besiegelt, wie das unter Kumpeln halt so üblich ist. Durch die Interviews habe ich neue interessante Einblicke gewonnen, die ich nach Möglichkeit in eine neue Auflage einarbeiten möchte.

Siehe Post „Was geht unter Tage ab?“

Lesung beim Knappenverein „Glück Auf“ Maximilian Werries

Standard

Leider haben sich nur einige wenige Besucher an dem Abend in der Gartenanlage des Kleingärtnervereins „Im Plackengrund“ eingefunden, obwohl die Organisatoren des Knappenvereins, allen voran Stephan Mohr, alles bestens geplant haben. Für den musikalischen Rahmen konnten sie einen Saxophonist Tobias Dreesbach verpflichten und auch für das leibliche Wohl der Gäste war mit Kartoffelsalat und Würstchen gesorgt. Ein zur Verfügung gestellter Beamer konnte meine Lesung mit Bildmaterial unterstützen und zumindest die Buchhandlung Harms, die mit einem Büchertisch vertreten war, kam auf ihre Kosten. Sämtliche Bücher wechselten den Besitzer und es wurde regen Gebrauch von der angebotenen Möglichkeit gemacht, sich ein Buch signieren zu lassen.

Der Knappenverein Bochum-Langendreer lädt mich ein

Standard

Am 10. Juni 2012 durfte ich auf Einladung des Knappenvereins St. Barbara mein Buch Was geht unter Tage ab? vorstellen. Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung siehe auf Lokalkompass Buchpräsentation beim Knappenverein St. Barbara in Lütgendortmund. Für den August bin ich bereits für zwei weitere Buchvorstellungen der Knappenvereine Hamm und Duisburg-Walsum eingeladen.

Ich freue mich auf Fragen zu meinem Buch!

Standard

Nachdem nun bekannt wurde, dass mein Buch käuflich zu erwerben ist, habe ich einen sprunghaften Anstieg der Besucher meines Blogs verzeichnet. Mittlerweile sind die ersten Exemplare ausgeliefert und weitere Bestellungen eingegangen. Sicher wird es Fragen zu einzelnen Inhalten geben und ich freue mich auf die Beantwortung derselben. Denn ich fühle mich dazu verpflichtet, auf jede ernst zu nehmende Frage zu antworten. Sollten diese ausbleiben, werte ich das in dem Sinne, dass alles verständlich und erschöpfend von mir erklärt wurde.

Wie mache ich auf mein Buch aufmerksam?

Standard

Natürlich möchte ich, dass mein Buch von möglichst vielen gelesen wird. Dabei geht es mir aber nicht nur um Einnahmen für mich, denn die halten sich ohnehin in Grenzen. Sondern mir geht es in erster Linie darum, vielen Menschen all das näher zu bringen, was ich durch die Arbeit an meinem Projekt erfahren habe. Die Welt unter Tage ist so spannend, dass es richtig schade ist, wenn so viele absolut gar nichts darüber wissen.
Um so viele wie möglich zu erreichen, habe ich alle Knappenvereine angeschrieben, die ich im Internet finden konnte. Ich habe die Grubenwehren mit einer Mail versorgt, Bergbaumuseen kontaktiert und in Frage kommende Pressestellen informiert. Spontan kamen zwei Anfragen zu Lesungen, eine aus Hamm und die andere aus Walsum. Ich bin gespannt, ob sich meine Mühen gelohnt haben!

Endlich zu haben!

Standard

Endlich ist es zu haben! In stunden-, nein tage-, oder eher wochenlanger Arbeit ist aus einer Idee ein Buch geworden! Wer wissen will,

  • wie es unter Tage aussieht,
  • wieso auch die Damen ihren Slip gegen eine sexy Männerunterhose mit Eingriff tauschen müssen,
  • wieso das Wasser unserer Flüsse wegen des Bergbaus abgepumpt werden muss
  • oder wie so eine Fahrt im Förderkorb ist,

hat mit meinem Buch Was geht unter Tage ab? 12,80 Euro gut angelegt.
Ich freue mich über jede Kritik (ob positiv oder negativ) und wünsche beim Lesen viel Spaß!

Kein Interesse, hau ab mit dem Quatsch!

Standard

Wer interessiert sich überhaupt noch für den Bergbau? Wer will wissen, wie es dort unten aussieht? Ob man sich nur kriechend fortbewegen kann oder ob es miteinander verbundene „Tunnelsysteme“ gibt. Endlos lange Strecken, die der Bergmann erst mal zurücklegen muss, um an seinen Arbeitsplatz zu gelangen. Wen interessiert das heute noch, wo die Zechen sowieso bald alle geschlossen sind? Ich bin gespannt auf deinen Kommentar!

(siehe Post Was geht unter Tage ab)