Lesung zum Thema Arbeiterliteratur

Standard

IMG_1714 Anlässlich des bevorstehenden Tages der Arbeit am 1. Mai hat der Geschichtskreis Zeche Graf Moltke wieder einmal eine Lesung organisiert, die am 17. April im Freizeitzentrum Karo stattgefunden hat. Schon beim Eintreffen stieg den Besuchern der angenehme Geruch vom Holzkohlegrill entgegen und Walter Hüsshoff, der die Veranstaltung organisiert hat, lud die Gäste zunächst zu einer leckeren Bratwurst ein. Erst nachdem die Besucher gestärkt waren, eröffnete Walter Hüßhoff die eigentliche Veranstaltung im gelben Haus des Freizeitzentrums.

Zur Einführung hielt Frau Dr. Christine Schönebeck einen Vortrag, in dem sie vor allem auf die schnell wachsende Bevölkerung durch die entstandenen Zechen am Ende des 19. Jahrhunderts und die Entstehung des Tages der Arbeit am 1. Mai einging. Für die musikalische Begleitung konnte Norbert Gerbig gewonnen werden, und neben dem Gladbecker Bürgermeister Ulrich Roland war auch ich mit einem Lesebeitrag vertreten.

Die gut besuchte Veranstaltung war nach einhelliger Meinung wieder einmal ein voller Erfolg, und Walter Hüsshoff verabschiedete sich mit dem Versprechen, auch im nächsten Jahr wieder dem Tag der Arbeit mit einer Arbeiterliteraturlesung zu gedenken.

Auf Youtube bin ich hier zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=ZnqLcsD3v24

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s