Fachbuch oder Sachbuch?

Standard

Grundsätzlich stellt sich die Frage, was ich mit meiner Reihe überhaupt bezwecken will, welche Leser ich erreichen will. Bewusst verzichte ich in der Buchreihe „Was geht ab….“ auf Anmerkungen und Quellenangaben, da es sich nicht um Fachbücher handeln soll. Die gibt es nämlich auf dem Buchmarkt en masse. Ich will Sachbücher schreiben, die ich durch persönliche Anmerkungen ergänzen kann. Ein Sachbuch wird so definiert, dass es Wissen vereinfacht und Themen so aufbereitet, dass sie für ein breites Publikum geeignet sind. Es soll unterhalten und das übermittelte Wissen gerade für einen Smalltalk reichen. Ein gutes Beispiel ist Ich bin dann mal weg von Hape Kerkeling, der mit diesem Buch den Zeitgeist getroffen hat und wahrscheinlich mit einem anderen Titel nicht so viel Erfolg gehabt hätte.

Siehe Post „Was geht im Operationssaal ab?“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s