Denn sie wissen nicht, was sie tun…

Standard

Die Schachtanlage Rossenray gleicht einer verlassenen Geisterstadt. Schon wenn man das Gelände anfährt, wirkt es öde und verlassen. Eine gespenstische Stille herrscht dort und man bekommt eine Gänsehaut. Als ich heute von dort einfuhr, waren meine zwei Begleiter und ich die einzigen Personen, die einfuhren. Der Förderkorb wurde extra für unsere Einfahrt bewegt. Unten angekommen, haben wir nur gelegentlich Arbeiter getroffen, die dort noch gebraucht werden. Gerade mal in einem Wartungsraum für Maschinen sind wir auf einige Bergleute gestoßen. Die Förderbänder standen still und es war eine beklemmende und bedrückende Atmosphäre.
So soll es nach dem Willen unserer Politiker bald überall unter Tage aussehen. Allen Verantwortlichen wird wohl erst zu spät ein Licht aufgehen. Aber wenn die Zechen erst einmal alle stillgelegt sind, kann man den Schritt nicht mehr rückgängig machen. Dann ist der Ofen aus!

(siehe Post Was geht unter Tage ab)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s