Reichen zwei Katastrophen noch nicht?

Standard

Erst Tschernobyl, jetzt Fukushima. Aber was läuft da eigentlich genau ab? Was bedeutet das, wenn verseuchtes Gelände betreten wird? Die Arbeiter sind doch sicher in ihren Schutzanzügen. Oder doch nicht? Einer weiß es ganz genau! Denn er spricht aus eigener Erfahrung, aus eigener entsetzlicher Erfahrung. Und das, was er erlebt hat, hat Anatoly N. Tkachuk in seinem Buch Ich war im Sarkophag von Tschernobyl zusammengefasst. Meine Rezension über das Buch ist auf Gedankenspinner.de zu finden ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s